default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

Wer ist online!

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

WERBUNG

sidebanner halle45

TSV Gau-Odernheim gegen Fortuna Mombach 2:3 (1:2)

Starke Abwehrleistung in einem munteren Freitagsspiel !

Bereits in der 6. Min gingen die Fortunen mit einem sehenswerten Treffer durch T.Meles in Führung. Z.Pezic schoss einen Freistoß in den Lauf von T.Meles und der setzte die Kugel mit einem satten Linksschuss ins Netz. In der 13. Min. nutzen die Hausherren einen Fehler von Keeper M.Klein.Der irrte viel zu weit vor seinem Kasten im Strafraum rum und wurde durch einen Schlenzer des Gau-Odernheimer Spielers Kissel bestraft.Nur zwei Minuten später verwandelte Routinier Z.Pezic mit eiinen Freistoß eine Standardsituation.Die Hausherren waren sichtlich beindruckt und die Fortunen kamen in der 27.Min. noch zu einer guten Cahnce durch N.Trogrlic.Den 25 m Schuss parierte der Goalie von den Hausherren souverän.Nach der Halbzeit ging ein Knaller von F. de Greci an den Innenpfosten. Den Abpraller setzte T.Meles mit einem Kopfball über den Kasten.Die Hausherren patzten nach einem Eckball. Wir schreiben die 59.Min., der Ball ging im 5 er an Mann und Maus vorbei, zum völlig freistehenden L.Schaff ( eingewechselt für den verletzten T.Meles) und der knallt das Leder in die Maschen.In der 64. Min machte F.de Greci beinnahe alles klar. Ein satter Schuss strich knapp am Pfosten vorbei. Von da an setzten die Gau-Odernheimer alles auf eine Karte. Nach einem Stellungsfehler und Foul unseres Youngsters C.Christopher kamen die Hausherren durch einen FEM in der 65. Min. durch Baumgärtner zum Anschlußtreffer. Es begann eine Abwehrschlacht gegen eine harmlose agierende Truppe des Spielertrainers C.Bauer. Außer hohen Bällen in den Strafraum zu schlagen fiel unserem Gegner nicht großartiges ein und es kam trotz Dauerdruck zu fast keiner nenenswerten klaren Torchance.In der 80.Min. knallte der eingewechselte Kehr einen Knaller über die Querlatte. N.Trogrlic setzte in der 80. Min. und 93. + 3 MIn die letzten Eckpunkte, in dem er mit zwei tollen Torschüssen den Keeper Funk zu Glanztaten zwang. Ein verdienter 3 er und der erste Auswärtssieg in der Landesliga war perfekt. Jetzt kann am Wochenende auf der Kerb und Straßenfest gefeiert werden.

Es spielten: Klein, Ceslijar, Hoffmann, Aulila, Krasky, Trogrlic, Meles, Pezic, Kittl, de Greci, Hadzic

Eingewechselt: Schaaf, Grabowski, Özcelik Bank Schmidt, Stobbe, Eichmann