default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

Wer ist online!

Aktuell sind 99 Gäste und keine Mitglieder online

WERBUNG

sidebanner halle45

Szymanek veredelt souveränen Aufritt

 

FORTUNA MOMBACH 2:0-Erfolg in Rieschweiler....................... aus der AZ von Torben Schröder

RIESCHWEILER - (tor). Der TSV Schott Mainz hat den Oberliga-Aufstieg eingetütet, der SV Gonsenheim wird aller Voraussicht nach die Klasse halten – und Fortuna Mombach schickt sich an, in der fünfthöchsten deutschen Fußball-Spielklasse ein Mainzer Trio perfekt zu machen. Mit einem souveränen 2:0 (1:0)-Sieg beim Rangvierten SG Rieschweiler untermauerte der Aufsteiger seine Ambitionen auf den Durchmarsch in die Oberliga.

Nächsten Sonntag gegen den FSV Offenbach kann die Fortuna aus eigener Kraft den zweiten Rang unter Dach und Fach bringen, der zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt. Gerüchten, die Mombacher würden im Falle des Falles auf den Aufstieg verzichten, tritt Trainer Thomas Eberhardt entschieden entgegen: „Das wäre mir neu, und ich müsste davon eigentlich wissen.“

Mann des Tages war in Rieschweiler Grzegorz Szymanek, der mit seinen Saisontoren 21 und 22 den Sieg im Alleingang herausschoss. In der achten Minute traf der 28-Jährige per Kopf nach Igor Heizmanns Flanke, in der 81. Minute machte er per Flachschuss nach einem schönen Sololauf an zwei Verteidigern vorbei den Endstand perfekt. Mehr als ein Abseitstor von Lukas Hoffmann in der Schlussminute, das zurecht nicht gegeben wurde, sprang für die Heimelf nicht heraus.

Eberhardt sah einen „sehr souveränen Auftritt“ seiner Mannschaft, „wir haben das Spiel von Anfang an beherrscht. Es war eine super Leistung. Wir haben zwar vier neue Spieler ins Team gebracht, aber die Leistung ist die gleiche geblieben“, blickt der 32-Jährige auf den 7:0-Sieg gegen Blaubach-Diedelkopf vor Wochenfrist zurück: „Wenn er gut trainiert, bekommt jeder seine Chance, und wenn das mit Leistung zurückgezahlt wird, sind alle zufrieden und meistens gibt es auch Punkte.“ Zwei Stück aus drei ausstehenden Partien fehlen noch, dann sind die Aufstiegsspielen perfekt.