default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

Wer ist online!

Aktuell sind 13 Gäste und keine Mitglieder online

WERBUNG

sidebanner halle45

Liveticker 1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
FC Fortuna Mombach auf FuPa

FORTUNA MOMBACH Kader des künftigen Fußball-Landesligisten nimmt Konturen an

MOMBACH - (tor). Allzu viel Zeit haben sie beim FC Fortuna Mombach nach dem Abstieg aus der Verbandsliga nicht mit Trauerarbeit vertan. Sieben Spieler bleiben, 13 Zugänge stehen fest, drei bis vier weitere sollen bald unter Dach und Fach gebracht werden. „Es sieht doch schon nach einer Mannschaft aus“, freut sich der neue Trainer Oliver Schmitt, „fast alle Zugänge sind zwischen 18 und 22 Jahren jung.“

Kalbfuß und Yesilyurt kommen vom SVW

„Ein sehr guter Zugang“ ist für Schmitt der Linksfuß Takeru Hiyama (20), der am Flügel beheimatet ist und bei Wormatia Worms II Landesliga-Stammspieler war. Rechtsverteidiger Fabian Steinmetz (19), der die Jugend größtenteils bei der Spvgg. Ingelheim verbracht hatte, kommt von Alemannia Waldalgesheim. Vom FV Biebrich wurde Offensivspieler Cedric Siewe Nana (20) verpflichtet. Ebenfalls für die Offensive ist Pascal Kalbfuß (21) eingeplant. „Er hat einen super Charakter. Ich hoffe, dass er bei uns wieder Spaß am Spiel findet“, sagt Schmitt über den Weisenauer, der seinen SVW-Teamkollegen Sergen Yesilyurt (23, linke Außenbahn) mitbringt.

Aus der C-Klasse in der Pfalz von der SG Mußbach kommt Dominik Szulc (22), der in Mainz Sport studiert und über Fortuna-Spieler Jonathan Trost den Weg nach Mombach fand. Während der Stürmer, der in Neustadt bereits Verbandsliga-Luft schnupperte, eher als Wundertüte durchgeht, weiß man bei Marcus Nungesser, was man hat. Schmitt hatte den 27-jährigen Innenverteidiger, der von der TSG Bretzenheim kommt, bereits vor zwölf Jahren in der Jugend von 1817 Mainz trainiert. Ebenfalls im Deckungszentrum ist Pascal Janke (24, Spvgg. Ingelheim), den Schmitt im Nachwuchs von Schott Mainz unter seinen Fittichen hatte, beheimatet.

„Er weiß, wo das Tor steht“, sagt Schmitt über Tim Schimmer (19), der in seinem ersten Aktivenjahr beim FV Budenheim in der A-Klasse direkt 20 Tore erzielte, „er ist kein Dribbler, aber schnell und schussstark – so wie ich früher. Ich hoffe, dass er den Zwei-Klassen-Sprung schnell bewerkstelligt.“ Aus der U 19 des TSV Schott Mainz kommen Kapitän Denis Mavric (Sturm), der schnelle Flügelspieler Egzon Sula sowie Linksverteidiger Faton Dzemailji. Linksfuß Lennard Broll (21) kehrt vom FC Alsbach zurück, könnte aber studienbedingt im Herbst schon wieder weg sein.