default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

WERBUNG

Wer ist online!

Aktuell sind 65 Gäste und keine Mitglieder online

 Fortunas Meier sorgt am Ende für ein Spektakel
Eine letzte Minute, die es in sich hat: Joseph Meier trifft zum 1:1 und fliegt vom Platz

Mombach. Eben noch umjubelter Ausgleichsschütze, dann schon Rotsünder: Joseph Meier erlebte eine denkwürdige 93. Spielminute im Landesligaspiel seines FC Fortuna Mombach gegen den VfR Grünstadt. Nach einer Flanke und Fabian Meurers Querpass traf der Abwehrspieler gekonnt per Körpertäuschung – und rasselte dann mit zwei Gästespielern aneinander. Rote Karte wegen Gegnerbeleidigung, Anstoß, Abpfiff.

Hektisches Spiel mit guten Mombacher Chancen

Es war ein 1:1 (0:1), mit dem Fortuna-Trainer Thorsten Lamers gut leben konnte. Die hoch gehandelten Gäste gingen durch Mor Horvaths Fallrückzieher sehenswert in Front (11.). Danach entwickelte sich ein nicht zuletzt von Hektik geprägtes Spiel. „Beiden Mannschaften hat der letzte Pass gefehlt“, sagt Lamers, der die etwas verheißungsvolleren Gelegenheiten aufseiten seiner Mainzer sah. Andererseits musste Fortuna-Keeper André Maurer zweimal stark parieren. „Wir wollten aus der Kompaktheit heraus Bälle klauen und dann schnell nach vorne spielen, hatten aber selbst zu viele Ballverluste“, sah Lamers eigentlich ein typisches 0:0-Spiel. Das Gute: „Moral und Einsatz waren da, meine Mannschaft hat bis zuletzt an sich geglaubt.“ Meiers Tor war der Lohn, nur die „Zugabe“ hätte es nicht gebraucht.

Fortuna Mombach: Maurer – Brendle, Brunswig, Meier, Yesilyurt – Rehbein, Endlich, Auletta (71. Gerlinger), Tsurev (46. Trost) – Siewe, Dzaka (80. Meurer)