default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

WERBUNG

Mombacher Wochenmarkt

SV Italclub Mainz - FC Fortuna Mombach 0:9
Denis Mavric (4., 66., 73.), Spielertrainer Oliver Schmitt (15., 53.), Lennard Hehn (47.), Peter Staegemann (70., Foulelfmeter), Kevin Frey (77.) und Christopher Dedeke (90.) beteiligten sich am Mombacher Schützenfest. „Eine einseitige Partie von der ersten Minute an“, berichtete Fortuna-Coach Schmitt. „Der Italclub hatte elf Spieler auf dem Platz von der ersten bis zur letzten Minute. Die kamen erst ganz spät auf den Platz – eine richtige Vorbereitung hatte der Gegner also nicht. Vielleicht sind wir die Partie deshalb ein bisschen lockerer angegangen. Im Laufe des Spiels haben wir aber auch die Spannung reinbekommen.“ Gefreut habe ihn, dass seine Jungs trotz sicherer Führung weiter nach vorne gespielt hätten. „Der Gegner hat bis zum Schluss fair gespielt, es gab keine rüden Fouls“, betonte Schmitt. „Jetzt sind wir heiß auf das Spitzenspiel gegen Hechtsheim.“ (MIH)

Unsere 2. greift in diesem Jahr erstmals mit einem Auswärtsspiel beim SV Klein-Winternheim II in die Restrückrunde ihrer Klasse ein.Anpfiff ist um 12:30.

Die 1. spielt um 15:00 beim Italclub Mainz.

Das gestrige Spiel gegen Ingelheim war unter diesen Umständen eigentlich nicht tragbar. Hier ist auch der Verband gefordert, die Sturmwarnungen wurden seit Tagen bereits angekündigt.

FC Fortuna Mombach - SpVgg Ingelheim 1:1
Vor 110 Zuschauern gingen die Gäste in der 85. Minute durch Norman Riediger in Führung. „Nach einem Einwurf in den Fünf-Meter-Raum, der durch den Wind sehr weit geworden ist“, berichtete Fortuna-Coach Oliver Schmitt. „Unser Torwart hatte da keine Abwehrchance.“ In der 89. Minute lenkte der Ingelheimer Keeper die Kugel nach einem Freistoß von Felix Zaucker an die Unterkante der Latte, den aufdotzenden Ball bugsierte der handlungsschnelle Dennis Mavric aus einem Meter Entfernung über die Linie. „Die Ingelheimer haben tief gestanden, gekontert und viel investiert“, machte Schmitt deutlich. „Für ihre aktuellen Verhältnisse haben sie das Maximum herausgeholt. Wir akzeptieren das Unentschieden.“ Seine Jungs hätten es bis auf eine Szene einfach nicht geschafft, die Ingelheimer Abwehr zu knacken. „Wenn wir uns insgesamt nur zwei bis drei Chancen rausspielen muss man sich nicht wundern.

 

 

Unser Mirko hat in mühevoller Kleinarbeit alle Erfolge der Fortuna seit 1975 aufgelistet. Ihr könnt Euch das unter dem Button Verein/ Hall of Fame anschauen.Da kommt doch dieses Jahr noch was dazu oder ?

Die lange Winterpause ist vorbei und alles freut sich auf den Rückrundenstart. Die Fortuna hat noch 7 Heim- und 5 Auswärtsspiele. Los geht es am Sonntag, den 10.3. um 15:00 gegen Ingelheim.Die 2. Mannschaft ist noch spielfrei.