default_mobilelogo

Sie wollen Mitglied werden ?

Nichts einfacher als das. Laden Sie sich die Beitrittserklärung auf Ihren PC und schicken Sie das Formular ausgefüllt und unterschrieben per Post an unsere Geschäftsstelle oder per Fax an 06131-6690810.

WERBUNG

Mombacher Wochenmarkt

Die 2. erwartet im 4. Spiel der Saison die II. von Basara Mainz.Anpfiff um 12:00.

Unsere 1. hat es mit dem Aufsteiger aus Oppenheim zu tun. Anpfiff ist um 15:00.

TSG Hechtsheim – FC Fortuna Mombach 0:0. – „Wir können mit diesem Unentschieden leben“, resümierte TSG-Trainer Alfonso Sepe. „Wir sind seit sechs Spielen ungeschlagen und haben jetzt zum ersten Mal zu Null gespielt.“ Aber es war auch das erste TSG-Spiel ohne eigenen Treffer. „Dazu waren wir am Ende auch viel zu harmlos vorne“, urteilte Sepe, dessen Jungs fast nur über Standards gefährlich waren und drei oder vier Chancen zu verbuchen hatten. „Die Mombacher waren wenn überhaupt nur einmal gefährlich“, betonte Sepe. „Aber auch wenn es wenig Möglichkeiten gab, war es ein sehr gutes Spiel von beiden Seiten. Klar sind wir irgendwo enttäuscht – aber es ist auch nicht so, dass ich meiner Mannschaft den Kopf abreißen muss.“ Ein Sonderlob stellte der Coach seinen Innenverteidigern und Sechsern aus, die das Zentrum komplett dicht gemacht hätten. (MIH)

 

Unsere 2. verlor denkbar knapp bei der 2. von Livingroom mit 0:1.

Unsere erste hat eine weitere Bewährungsprobe. Am Sonntag spielt sie beim Spitzenreiter in Hechtsheim. Anpfiff 15:00. Die 2 hat es um 13:30 mit einem Auswärtsspiel bei der 2. von Livingroom zu tun. Anpfiff ist um 13:30.

FC Fortuna Mombach – SV Italclub Mainz 4:2 (0:1). – Vor 150 Zuschauern waren die Platzherren von Beginn an feldüberlegen. „Das 0:1 ist nach einer Slapstick-Einlage gefallen, an der mein Innenverteidiger Pascal Janke und Torwart Tobias Schneider beteiligt waren“, sagte Fortuna-Coach Oliver Schmitt. „Nachdem der Ball aufgedotzt ist, gab es ein klassisches Missverständnis zwischen den beiden.“ Nach der Pause stellten die Mombacher um vom flachen 4:4:2 auf 4:4:2 mit Raute. Kevin Frey rückte auf die Zehn. „Das hat uns noch überlegener gemacht, und wir haben direkt ausgeglichen“, freute sich Schmitt, der von „drei verrückten Minuten mit drei Treffern“ berichtete. „Die eingewechselten Paul Lutterbüse und Jonathan Trost hatten großen Anteil an unserer fulminanten zweiten Halbzeit.“ Das Stenogramm: 0:1 Angelo Schiliro (40.), 1:1 Cedric Siewe (53.), 2:1 Oliver Schmitt (80.), 2:2 Abdel Zaabouti (81.), 3:2 Schmitt (82.), 4:2 Siewe (86.). (MIH)

 

Die 2.hat sich eine weitere Klatsche eingefahren und verliert gegen die 2. aus Klein-Winternheim mit 0:7.

Am Sonntag kommt der Meisterschsftsfavorit SV Italclub nach Mombach. Anpfiff ist um 15;00.

Unsere 2. hat die II. vom SV Kleinwinternheim zu Gast. Hier ist der Anpfiff um 12:00.